Richard Wagner-Denkmal von Gustav Eberlein, Berlin Großer Tiergarten, pentelischer Marmor gereinigt und ergänzt 

Bildhauerische Ergänzung Richard Wagner-Denkmal
Das Richard Wagner-Denkmal in Berlin Tiergarten wurde 2014 bis 2015 mit der Bauhütte 16 und den Bildhauern Marcus Golter, Christof, Johannes und Markus Traub sowie Martin Roedel restauriert und ergänzt. Der Bildhauer Gustav Eberlein schuf dieses monumentale Denkmal 1901 bis 1903 aus Athener Marmor. Krieg, Vandalismus und Umwelteinflüsse hatten an den Skulpturen ihre Spuren hinterlassen. Die Bauhütte 16 - Heike Rünzler und Ralf Beierle reinigten den Marmor mit einer Speziallösung, verfüllten die Risse und versahen das Denkmal mit einer neuen Schutzschicht. Die fehlenden Teile wurden von uns Bildhauern vor Ort in Gips nach historischen Fotos anmodelliert, danach mit Senat, Denkmalpflege, Planern und Kunsthistorikern diskutiert und angepasst. 48 Ergänzungen wurden inklusive der Bruchstellen in griechischen Marmor auf den Millimeter genau übertragen und angefügt. Seit Frühjahr 2015 strahlt das Wagner-Denkmal mit seinen Opernfiguren wieder.

Merken

Brünnhilde und Siegfried gereinigt und ergänzt (bildh. Ergänzungen von Markus T., Martin R.) sowie Wolfram von Eschenbach mit der neuen Lyra (bildh. Ergänzungen von Marcus Golter)

Bildhauerische Ergänzung Richard Wagner-Denkmal
Das Richard Wagner-Denkmal in Berlin Tiergarten wurde 2014 bis 2015 mit der Bauhütte 16 und den Bildhauern Marcus Golter, Christof, Johannes und Markus Traub sowie Martin Roedel restauriert und ergänzt. Der Bildhauer Gustav Eberlein schuf dieses monumentale Denkmal 1901 bis 1903 aus Athener Marmor. Krieg, Vandalismus und Umwelteinflüsse hatten an den Skulpturen ihre Spuren hinterlassen. Die Bauhütte 16 - Heike Rünzler und Ralf Beierle reinigten den Marmor mit einer Speziallösung, verfüllten die Risse und versahen das Denkmal mit einer neuen Schutzschicht. Die fehlenden Teile wurden von uns Bildhauern vor Ort in Gips nach historischen Fotos anmodelliert, danach mit Senat, Denkmalpflege, Planern und Kunsthistorikern diskutiert und angepasst. 48 Ergänzungen wurden inklusive der Bruchstellen in griechischen Marmor auf den Millimeter genau übertragen und angefügt. Seit Frühjahr 2015 strahlt das Wagner-Denkmal mit seinen Opernfiguren wieder.

Merken

Merken

Alberich mit dem Nibulungenhort und eine der Rheintöchter (bildh. Ergänzungen von Markus u. Cristof T.)

Bildhauerische Ergänzung Richard Wagner-Denkmal
Das Richard Wagner-Denkmal in Berlin Tiergarten wurde 2014 bis 2015 mit der Bauhütte 16 und den Bildhauern Marcus Golter, Christof, Johannes und Markus Traub sowie Martin Roedel restauriert und ergänzt. Der Bildhauer Gustav Eberlein schuf dieses monumentale Denkmal 1901 bis 1903 aus Athener Marmor. Krieg, Vandalismus und Umwelteinflüsse hatten an den Skulpturen ihre Spuren hinterlassen. Die Bauhütte 16 - Heike Rünzler und Ralf Beierle reinigten den Marmor mit einer Speziallösung, verfüllten die Risse und versahen das Denkmal mit einer neuen Schutzschicht. Die fehlenden Teile wurden von uns Bildhauern vor Ort in Gips nach historischen Fotos anmodelliert, danach mit Senat, Denkmalpflege, Planern und Kunsthistorikern diskutiert und angepasst. 48 Ergänzungen wurden inklusive der Bruchstellen in griechischen Marmor auf den Millimeter genau übertragen und angefügt. Seit Frühjahr 2015 strahlt das Wagner-Denkmal mit seinen Opernfiguren wieder.

Merken

Merken

Merken

Tannhäuser gereinigt und ergänzt (bildh. Ergänzungen von Johannes, Markus T.)

Bildhauerische Ergänzung Richard Wagner-Denkmal
Das Richard Wagner-Denkmal in Berlin Tiergarten wurde 2014 bis 2015 mit der Bauhütte 16 und den Bildhauern Marcus Golter, Christof, Johannes und Markus Traub sowie Martin Roedel restauriert und ergänzt. Der Bildhauer Gustav Eberlein schuf dieses monumentale Denkmal 1901 bis 1903 aus Athener Marmor. Krieg, Vandalismus und Umwelteinflüsse hatten an den Skulpturen ihre Spuren hinterlassen. Die Bauhütte 16 - Heike Rünzler und Ralf Beierle reinigten den Marmor mit einer Speziallösung, verfüllten die Risse und versahen das Denkmal mit einer neuen Schutzschicht. Die fehlenden Teile wurden von uns Bildhauern vor Ort in Gips nach historischen Fotos anmodelliert, danach mit Senat, Denkmalpflege, Planern und Kunsthistorikern diskutiert und angepasst. 48 Ergänzungen wurden inklusive der Bruchstellen in griechischen Marmor auf den Millimeter genau übertragen und angefügt. Seit Frühjahr 2015 strahlt das Wagner-Denkmal mit seinen Opernfiguren wieder.

Merken

Merken

Merken

Merken

Richard Wagner gereinigt und ergänzt (von allen Bildhauern)

Bildhauerische Ergänzung Richard Wagner-Denkmal
Das Richard Wagner-Denkmal in Berlin Tiergarten wurde 2014 bis 2015 mit der Bauhütte 16 und den Bildhauern Marcus Golter, Christof, Johannes und Markus Traub sowie Martin Roedel restauriert und ergänzt. Der Bildhauer Gustav Eberlein schuf dieses monumentale Denkmal 1901 bis 1903 aus Athener Marmor. Krieg, Vandalismus und Umwelteinflüsse hatten an den Skulpturen ihre Spuren hinterlassen. Die Bauhütte 16 - Heike Rünzler und Ralf Beierle reinigten den Marmor mit einer Speziallösung, verfüllten die Risse und versahen das Denkmal mit einer neuen Schutzschicht. Die fehlenden Teile wurden von uns Bildhauern vor Ort in Gips nach historischen Fotos anmodelliert, danach mit Senat, Denkmalpflege, Planern und Kunsthistorikern diskutiert und angepasst. 48 Ergänzungen wurden inklusive der Bruchstellen in griechischen Marmor auf den Millimeter genau übertragen und angefügt. Seit Frühjahr 2015 strahlt das Wagner-Denkmal mit seinen Opernfiguren wieder.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Arbeitsstände; Gipsmodelle, Wagner-Ohr u. Finger Marmor

Bildhauerische Ergänzung Richard Wagner-Denkmal
Das Richard Wagner-Denkmal in Berlin Tiergarten wurde 2014 bis 2015 mit der Bauhütte 16 und den Bildhauern Marcus Golter, Christof, Johannes und Markus Traub sowie Martin Roedel restauriert und ergänzt. Der Bildhauer Gustav Eberlein schuf dieses monumentale Denkmal 1901 bis 1903 aus Athener Marmor. Krieg, Vandalismus und Umwelteinflüsse hatten an den Skulpturen ihre Spuren hinterlassen. Die Bauhütte 16 - Heike Rünzler und Ralf Beierle reinigten den Marmor mit einer Speziallösung, verfüllten die Risse und versahen das Denkmal mit einer neuen Schutzschicht. Die fehlenden Teile wurden von uns Bildhauern vor Ort in Gips nach historischen Fotos anmodelliert, danach mit Senat, Denkmalpflege, Planern und Kunsthistorikern diskutiert und angepasst. 48 Ergänzungen wurden inklusive der Bruchstellen in griechischen Marmor auf den Millimeter genau übertragen und angefügt. Seit Frühjahr 2015 strahlt das Wagner-Denkmal mit seinen Opernfiguren wieder.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Arbeitsstände; Nasen, Zehen, Daumen von Brünnhilde und Siegfried

Bildhauerische Ergänzung Richard Wagner-Denkmal
Das Richard Wagner-Denkmal in Berlin Tiergarten wurde 2014 bis 2015 mit der Bauhütte 16 und den Bildhauern Marcus Golter, Christof, Johannes und Markus Traub sowie Martin Roedel restauriert und ergänzt. Der Bildhauer Gustav Eberlein schuf dieses monumentale Denkmal 1901 bis 1903 aus Athener Marmor. Krieg, Vandalismus und Umwelteinflüsse hatten an den Skulpturen ihre Spuren hinterlassen. Die Bauhütte 16 - Heike Rünzler und Ralf Beierle reinigten den Marmor mit einer Speziallösung, verfüllten die Risse und versahen das Denkmal mit einer neuen Schutzschicht. Die fehlenden Teile wurden von uns Bildhauern vor Ort in Gips nach historischen Fotos anmodelliert, danach mit Senat, Denkmalpflege, Planern und Kunsthistorikern diskutiert und angepasst. 48 Ergänzungen wurden inklusive der Bruchstellen in griechischen Marmor auf den Millimeter genau übertragen und angefügt. Seit Frühjahr 2015 strahlt das Wagner-Denkmal mit seinen Opernfiguren wieder.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Arbeitsstände;von Brünnhilde und Siegfried gereinigt, mit Gips- und mit Marmorergänzungen

Bildhauerische Ergänzung Richard Wagner-Denkmal
Das Richard Wagner-Denkmal in Berlin Tiergarten wurde 2014 bis 2015 mit der Bauhütte 16 und den Bildhauern Marcus Golter, Christof, Johannes und Markus Traub sowie Martin Roedel restauriert und ergänzt. Der Bildhauer Gustav Eberlein schuf dieses monumentale Denkmal 1901 bis 1903 aus Athener Marmor. Krieg, Vandalismus und Umwelteinflüsse hatten an den Skulpturen ihre Spuren hinterlassen. Die Bauhütte 16 - Heike Rünzler und Ralf Beierle reinigten den Marmor mit einer Speziallösung, verfüllten die Risse und versahen das Denkmal mit einer neuen Schutzschicht. Die fehlenden Teile wurden von uns Bildhauern vor Ort in Gips nach historischen Fotos anmodelliert, danach mit Senat, Denkmalpflege, Planern und Kunsthistorikern diskutiert und angepasst. 48 Ergänzungen wurden inklusive der Bruchstellen in griechischen Marmor auf den Millimeter genau übertragen und angefügt. Seit Frühjahr 2015 strahlt das Wagner-Denkmal mit seinen Opernfiguren wieder.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Alberich mit dem Nibulungenhort und eine der Rheintöchter, nach der Reinigung und fertig mit bildh. Ergänzungen von Markus u. Cristof Traub

Bildhauerische Ergänzung Richard Wagner-Denkmal
Das Richard Wagner-Denkmal in Berlin Tiergarten wurde 2014 bis 2015 mit der Bauhütte 16 und den Bildhauern Marcus Golter, Christof, Johannes und Markus Traub sowie Martin Roedel restauriert und ergänzt. Der Bildhauer Gustav Eberlein schuf dieses monumentale Denkmal 1901 bis 1903 aus Athener Marmor. Krieg, Vandalismus und Umwelteinflüsse hatten an den Skulpturen ihre Spuren hinterlassen. Die Bauhütte 16 - Heike Rünzler und Ralf Beierle reinigten den Marmor mit einer Speziallösung, verfüllten die Risse und versahen das Denkmal mit einer neuen Schutzschicht. Die fehlenden Teile wurden von uns Bildhauern vor Ort in Gips nach historischen Fotos anmodelliert, danach mit Senat, Denkmalpflege, Planern und Kunsthistorikern diskutiert und angepasst. 48 Ergänzungen wurden inklusive der Bruchstellen in griechischen Marmor auf den Millimeter genau übertragen und angefügt. Seit Frühjahr 2015 strahlt das Wagner-Denkmal mit seinen Opernfiguren wieder.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Arbeitsstände; Detailbilder von Siegfrieds linker Hand und geflügeltem Helm, linker Fuß der Rheintochter (Martin u. Markus T.)

Bildhauerische Ergänzung Richard Wagner-Denkmal
Das Richard Wagner-Denkmal in Berlin Tiergarten wurde 2014 bis 2015 mit der Bauhütte 16 und den Bildhauern Marcus Golter, Christof, Johannes und Markus Traub sowie Martin Roedel restauriert und ergänzt. Der Bildhauer Gustav Eberlein schuf dieses monumentale Denkmal 1901 bis 1903 aus Athener Marmor. Krieg, Vandalismus und Umwelteinflüsse hatten an den Skulpturen ihre Spuren hinterlassen. Die Bauhütte 16 - Heike Rünzler und Ralf Beierle reinigten den Marmor mit einer Speziallösung, verfüllten die Risse und versahen das Denkmal mit einer neuen Schutzschicht. Die fehlenden Teile wurden von uns Bildhauern vor Ort in Gips nach historischen Fotos anmodelliert, danach mit Senat, Denkmalpflege, Planern und Kunsthistorikern diskutiert und angepasst. 48 Ergänzungen wurden inklusive der Bruchstellen in griechischen Marmor auf den Millimeter genau übertragen und angefügt. Seit Frühjahr 2015 strahlt das Wagner-Denkmal mit seinen Opernfiguren wieder.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Richard Wagner-Denkmal  von Gustav Eberlein, vor und nach der Restaurierung und Ergänzung

Bildhauerische Ergänzung Richard Wagner-Denkmal
Das Richard Wagner-Denkmal in Berlin Tiergarten wurde 2014 bis 2015 mit der Bauhütte 16 und den Bildhauern Marcus Golter, Christof, Johannes und Markus Traub sowie  Martin Roedel restauriert und ergänzt. Der Bildhauer Gustav Eberlein schuf dieses monumentale Denkmal 1901 bis 1903 aus Athener Marmor. Krieg, Vandalismus und Umwelteinflüsse hatten an den Skulpturen ihre Spuren hinterlassen. Die Bauhütte 16 - Heike Rünzler und Ralf Beierle reinigten den Marmor mit einer Speziallösung, verfüllten die Risse und versahen das Denkmal mit einer neuen Schutzschicht. Die fehlenden Teile wurden von uns Bildhauern vor Ort in Gips nach historischen Fotos anmodelliert, danach mit Senat, Denkmalpflege, Planern und Kunsthistorikern diskutiert und angepasst. 48 Ergänzungen wurden inklusive der Bruchstellen in griechischen Marmor auf den Millimeter genau übertragen und angefügt. Seit Frühjahr 2015 strahlt das Wagner-Denkmal mit seinen Opernfiguren wieder.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken